Camino francés
Cadí-Moixeró
Picos de Europa
Asturien - Oscos-Eo
Aigüestortes y Estany de Sant Maurici
Montseny
Sierra Mariola
Costa Blanca
Tramuntana
Los Alcornocales
Sierra de Grazalema
Mehrtagestouren
Tagestouren
GR-Wanderwege
Jakobsweg
Tagestour - Garganta Verde

Garganta Verde - der grüne Rachen

Dauer: hin und zurück 10km, Dauer 3h, mittelschwer)

Ein Höhepunkt des Parkes ist der Abstieg in die 400 Meter tiefe Schlucht „Garganta Verde“: Vom Puerto de los Acebuches führt der Weg (im letzten Teil sehr steil über in den Fels gehauene Stufen) in die Schlucht bis zur Tropfsteinhöhle “Ermita de la Garganta Verde”. Die Schlucht ist einer der bevorzugten Lebensräume des Gänsegeiers, der hier über den Wanderern seine Kreise zieht.



 

Garganta Verde

Startpunkt ist der Parkplatz beim Puerto de los Acebuches, zwischen km 9 und 10 an der Landstrasse zwischen Zahara und Grazalema. Eine Wandertafel am Parkplatz beschriebt die Route, und der gesamte Weg ist gut ausgeschildert.
700 Meter nach dem Start kann man einen Abstecher nach links machen zu einem Mirador mit lohnendem Ausblick in die Schlucht. Zurück auf dem eigentlichen Weg, geht es erst leicht ansteigend weiter, dann beginnt der steile Abstieg in die Schlucht. 200 Höhenmeter geht es nun, zum Teil recht steil (dann aber gesichert), hinunter. Immer wieder sehen wir die Gänsegeier und auch Adler über uns kreisen.

Mit etwas Glück kann man sie auch in den Felswänden sitzen sehen. Unten in der Schlucht ist es angenehm kühl und erstaunlich grün. Hier wachsen Lorbeer, Feigen und Oleander in erstaunlichen Größen. Im Geröll des Flussbetts gehen wir nach rechts weiter bis zur Höhle „Ermita de la Garganta Verde“, einem einzigartigen Naturschauspiel. Der Weg endet etwa 200 Meter weiter. Hier weiterzugehen empfiehlt sich nur mit entsprechender Ausrüstung und Führer. Dann kehren wir auf dem selben Weg zurück zum Ausgangspunkt.


 

In der Schlucht



Tagestour - Durch den Igeltannenwald (Pinsapar)